Bauernhofbesuch

altKinder lieben Besuche auf dem Bauernhof. Kühe, Ziegen, Hühner, Pferde und Katzen einmal ganz aus der Nähe zu sehen, ist doch etwas anderes, als sie im Bilderbuch zu betrachten. Kinder erleben die Tiere viel intensiver und staunen über deren Größe und Verhalten.

Vergessen sie nicht den Besuch im Hühnerstall und erklären Sie Ihrem Kind, was alles passiert, bevor das Küken aus dem Ei schlüpft.

Die Glucke – so heißt das Huhn in der Brutzeit – setzt sich auf die Eier. Sie hält sie feucht und warm. Die Brutzeit dauert 21 Tage.

 

Das Küken hat am Schnabel einen kleinen Haken. Es ist der Eizahn, mit dem es das Ei rundherum aufpickt. Das dauert drei bis vier Stunden.

Wenn das Küken aus dem Ei geschlüpft ist, verliert es den Eizahn.

Die frisch geschlüpften Küken bleiben erst mal unter der Glucke sitzen, weil sie noch ganz nass sind.

Auch wenn sie schon ihre ersten Ausflüge machen, flüchten die Küken sich immer wieder zur Glucke, denn sie frieren leicht.

Mama Huhn bringt ihren Kindern eine Menge bei: Wie sie Futter finden zum Beispiel. Sie lockt die Küken „tuk, tuk, tuk" zur Futterstelle. Und sie zeigt ihnen mit ihrem Schnabel die besten Leckerbissen.

Die Mutter erkennt ihre Kleinen an der Stimme. Dadurch unterscheidet sie ihre eigenen Kinder sehr genau von fremden. Aus vielen Geräuschen hört sie das Piepsen eines ihrer Kinder heraus.

Bis aus dem frisch geschlüpften Küken ein schönes Huhn oder ein stolzer Hahn wird, vergeht ein halbes Jahr.

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

nicNEUnic Spiel + Art
Walter Kraul

 

 

 

AHS-Spielzeug
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

Holzrennauto.jpg