Bücher zum Thema Wie Kinder lernen

Manfred Spitzer:

Lernen – Gehirnforschung und die Schule des Lebens.

Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 20 Euro

Wir lernen nicht nur in der Schule, sondern vor allem im Leben. Es geht nicht um Büffeln und Tests, sondern um Fähigkeiten und Fertigkeiten, die wir zum Leben brauchen. Lernen ist die natürliche und nicht zu bremsende Lieblingsbeschäftigung unseres Gehirns. Wie unser Kopf arbeitet und wie wir mit Erfolg lernen – und mit Vergnügen – daran arbeiten können, das vermittelt dieses spannende Buch. Angeregt durch seine Erfahrungen in der politischen Bildungsberatung hat der bekannte Gehirnforscher es für einen breiten Leserkreis von Menschen geschrieben, die mit Lernen und Lernenden zu tun haben: Eltern, Erzieher, Lehrer, Schüler, Politiker, Ärzte und Psychologen.

Lernen Spitzer

 


Renate Zimmer:

So fördert Bewegung die Lust am Lernen

aus der Reihe „Fit für die Schule“, Herder Verlag Freiburg, 7,90 Euro

Kinder, die sich gut und gern bewegen, werden leichter von sich aus aktiv, verfügen über eine ausgeprägte Sinneswahrnehmung und stehen - auch im übertragenen Sinn – sicher auf ihren Füßen: optimale Bedingungen für ihren Schulstart. Die sinnlichen Erfahrungen, die Kinder über Bewegung machen, führen zu einer besseren Vernetzung im Gehirn. Bewegung ist so gewissermaßen der Motor des Lernens, fördert Selbständigkeit, Problemlösefähigkeit und Durchhaltevermögen. Das Buch der bekannten Sportwissenschaftlerin enthält neben Hintergrundinformationen viele praktische Spielideen und einen Test.

Bewegung Lust Zimmer


Rita Steininger

Kinder lernen mit allen Sinnen

Wahrnehmung im Alltag fördern

Wahrnehmung mit allen Sinnen ist die grundlegende Voraussetzung für Bewegung, Denken, Handeln, Verhalten und Sprache. Haben Kinder erst einmal eine Wahrnehmungsstörung entwickelt, so fallen sie auf unterschiedlichste Weise auf: Sie zappeln und stolpern, sie gebärden sich reizbar und launisch, sie reagieren langsam und sind ungeschickt. Die reichhaltige Sammlung von Spielen und Übungen im Buch regt bei kleinen wie größeren Kindern alle Sinne an. Wahrnehmung mit allen Sinnen ist die grundlegende Voraussetzung für Bewegung, Denken, Handeln, Verhalten und Sprache. Der logische Schluß daraus: Wenn die Wahrnehmung gestört ist, äußert sich das durch Auffälligkeiten in der Bewegung, im sozialen Verhalten, in der Sprache, in den emotionalen Äußerungen. Mit Ungezogenheit, Bosheit oder Faulheit hat das ebenso wenig zu tun wie mit schlechter Erziehung. Dieses Buch will Eltern und Erziehern ein Gespür für solche Zusammenhänge geben. Sie erfahren, an welchen Anzeichen sie mögliche Wahrnehmungsstörungen bei Kindern erkennen. Anhand von einfachen Experimenten erleben sie hautnah, wie sich betroffene Kinder fühlen. Von da ist der Weg zu einer „sinn-vollen“ Förderung im Alltag nicht mehr weit. Nicht zuletzt stellt das Buch wichtige Hilfs- und Fördermöglichkeiten vor und führt eine Fülle von nützlichen Adressen an.

alt

Klett-Cotta


So werden Kinder klug

Der Grundgedanke dieses Buches lautet: Ohne Sinne keine Verstand. Erst wenn wir etwas durch unsere Sinne erlebt und erfahren haben, wissen wir es mit Gewissheit. Was hat beispielsweise das Schaukeln mit dem Schreiben zu tun? Darauf antworten die Autoren mit einer Fülle von Anregungen für Spiele, Experimente und Aktiviäten, die alle Sinne anregen.

Beltz Verlag, 143 Seiten

alt


Peter Lang

Lasst den Kindern Zeit- Erziehung und Bildung für Kinder bis zur Schulfähigkeit

Im Sinne des Sprüchleins "Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht" zeigt der Pädagoge und Leiter des Waldorfseminars in Stuttgart auf, wie sehr sich das kindliche Lernen von Kindergartenkindern von dem schulischen Lernen unterscheidet und warum im Kindergarten die ureigenen Erfahrungen im Vordergrund stehen müssen, warum Kinder zunächst mit allen Sinnen wahrnehmen und Sinnhaftigkeit zu erfahren sollten, um Fantasie, Kreativität und Sozialkompentenz entwickeln sollten. Denn ohne diese Basiskompetenzen, so der engagierte Autor, ist späteres Lernen in der Schule schwer möglich. Ein guter Ratgeber mit einem Anhang, der Kriterien zur Beurteilung Schulreife enthält. Sehr hilfreich!

alt

Dieses Heft entstammt der Reihe "Recht auf Kindheit - Ein Menschenrecht". Für einen Überblick aller Hefte, die von der "Internationalen Vereinigung der Waldorfkindergärten" herausgegeben werden, klicken Sie bitte hier.

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

nicNEUnic Spiel + Art
Walter Kraul

 

 

 

AHS-Spielzeug
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

Puzzle.jpg