April: Ein fröhliches Fest der Farben

Das kleine Rot und das kleine Gelb

Aus unserer neuen Serie: GEBURTSTAGSFESTE DURCHS GANZE JAHR

Mit Farben klecksen, spritzen und malen, Farbtöne mischen und ihnen Namen geben, bunte Bilder zum Leben erwecken und Geschichten dazu erzählen: Ihr Kind und seine Gäste werden von unseren fröhlich-bunten Spielideen begeistert sein.

Wie Sie eine Einladungskarte passend zum Thema machen können, finden Sie unter Basteln & Werken.

 


Materialliste

Sie brauchen:

Alte Herrenhemden als Malerkittel, Zeitungen als Unterlage, Plastikfolie zum Abdecken von Tisch und Fußboden, leere Babynahrungsgläser mit Deckel als Farbbehälter, Deckel von kleinen Schuhkartons, Fingerfarben oder Wasserfarben, Deckweiß, Wachsmalkreide, dicke Buntstifte, Pinsel, Strohhalme, Scheren, Klebestifte, kleine Hefte, leere ausgespülte Shampooflaschen, weiße Tapeten- und Kartonreste, Zeichenblockpapier, schwarzes Papier, alte Zeitschriften und Kataloge und ähnliches.

Farben mischen

Die Kinder dürfen nach Herzenslust Farben mischen: Aus Rot und Blau wird Violett, aus Rot und Gelb Orange, aus Blau und Gelb Grün. Deckweiß macht die Farben heller. Aus Rot wird Rosa, aus Grasgrün Mint, aus Dunkelblau Hellblau usw.

altKunterbunte Ideen aus der Spielekiste

Die Kinder können immer mehr Farbtöne ausprobieren und ihnen eigene Namen geben, etwa Schneewittchen-Apfel-rot oder Feen-Rosa oder Vergissmeinnicht-blau usw. Jede Farbe wird in ein leeres Glas gegeben und beschriftet.

Pustebilder

Jedes Kind tropft verschiedene Wasserfarbtropfen auf Papier. Es bekommt einen verkürzten Strohhalm und pustet damit die Farbtropfen auseinander. So entsteht ein schönes Bild mit bizarrem Muster. Die Kinder denken sich zu ihren Bildern passende Namen aus.

Farbenbücher

Jedes Kind bekommt ein kleines Heft, eine Schere, einen Klebestift und eine alte Zeitschrift und sucht sich eine Farbe aus, zum Beispiel gelb. Aufgabe: in seiner Zeitschrift alles ausschneiden, was gelb ist, etwa Zitrone, Banane, Briefkasten, ein gelbes Kleid, gelbe Buchstaben und Zahlen usw.

Farbfeuerwerk

Einige schwarze Papierbögen werden auf den Boden gelegt und zu einem großen Quadrat zusammengeklebt. Den Boden vorher gut mit Folie abdecken. Jedes Kind bekommt eine leere Shampooflasche und füllt sie mit seiner Lieblingsfarbe. Und nun dürfen die Kinder nach Herzenslust Farbe auf das schwarze Papier spritzen. Das Gemeinschaftswerk sieht zum Schluss aus wie ein riesiges Feuerwerk.

altKlecksbilder

Jedes Kind faltet ein Blatt Papier in der Mitte und kleckst verschiedene Farben auf die eine Hälfte. Dann wird das Blatt zusammengedrückt und wieder auseinander gefaltet. Zum Vorschein kommt ein symmetrisches Bild. Die Kinder überlegen, was diese Bilder darstellen könnten und malen sie entsprechend aus.

Blätter ohne Ende

Die Kinder sitzen um den Tisch verteilt. Jedes zeichnet auf ein Blatt Papier einen großen Baum mit vielen Ästen und Zweigen. Diese sollen mit bunten Blättern geschmückt werden. Jedes Kind bekommt eine kleine Schale mit einer Wasserfarbe. Es pinselt die Kuppe seines Zeigefingers mit der Farbe ein und druckt ein paar Blätter auf die Zweige seines Baumes. Dann gibt es seinen Baum ans rechte Nachbarkind weiter. Das druckt ein paar Blätter in seiner Farbe dazu. Das Malspiel geht so lange weiter, bis alle Äste und Zweige voll mit bunten Blättern sind. Jedes Kind darf seinen Baum mit nach Hause nehmen.

Farbenzwerge

Auf dem Tisch stehen verschiedene Gläser mit Wasserfarben. Jedes Kind bekommt ein Wasserglas, einen Pinsel und ein Blatt Papier. Sie erzählen nun die Geschichte von den Farbenzwergen:

In einem Wald lebten einmal viele rote, gelbe und blaue Zwerge. Eines Tages kam der große Zauberer Farbenteufel. Er rief: „Ich werde euch verzaubern. Immer wenn sich zwei Zwerge die Hand geben, verändern sie sich und bekommen eine andere Farbe. So geschah es. Der gelbe Zwerg (die Kinder malen einen gelben Punkt) und der rote Zwerg (ein roter Punkt wird daneben gemalt) begegneten sich. Fröhlich liefen sie aufeinander zu und gaben sich die Hand. Da hörten sie plötzlich den Zauberspruch: „Hokus Pokus Fidibus! Aus Gelb und Rot nun... werden muss.“

Nun sollen die Kinder raten, welche Farbe beim Mischen von gelber und roter Farbe entsteht. Dann werden die Farben gemischt. Wer hat richtig geraten? Die Geschichte wird fortgesetzt. Es entstehen Zwerge in lila, rosa, hellgrün, dunkelgrün, hellblau, türkis, grau, braun usw.

Bildertanz

Lassen Sie auf dem CD-Player Kinderlieder abspielen. Auf dem Boden liegen weiße Blätter im Kreis verteilt. Jedes Kind kniet sich vor ein Blatt und malt darauf ein Haus. Plötzlich stoppt die Musik. Jedes Kind rückt einen Platz nach rechts und malt am Bild seines Nachbarn weiter.

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

nicNEUnic Spiel + Art
Walter Kraul

 

 

 

AHS-Spielzeug
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

GEHMIT!.jpg