Spiel und Zukunft GmbH homebanner
header-advent-19

Schöne Ferien daheim

Wichtig: Schalten Sie schon vor dem ersten Urlaubstag daheim einen Gang herunter und stimmen Sie sich auf die freie Zeit mit der Familie ein. Dazu gehört, dass Sie wirklich Ihre Arbeit mal für zwei, drei Wochen ruhen lassen und den Sommer mit Ihren Kindern unbeschwert genießen.
Am besten verraten Sie Ihren Kolleginnen und Kollegen nicht, dass Sie daheim bleiben.

Lassen Sie im Haushalt alle Fünf gerade sein. Und gönnen Sie sich hin und wieder mal ein gemeinsames Essen im Restaurant. Stopfen Sie die Ferientage nicht mit zu viel Programm voll. Planen sollten Sie trotzdem. Sonst verläuft die kostbare Zeit wie im Sande.

Sommerliche Spielideen finden Sie hier .


Was gibt es zu entdecken?

Tatsache ist: Manche kennen ihre nähere Umgebung und die Ausflugsziele rundherum nur halb so gut wie ihren fernen Urlaubsort. Dabei gibt es auch in Ihrer Umgebung vieles zu entdecken. Informieren Sie sich über Ihren Wohnort, die nächst gelegene größere Stadt und die Naherholungsgebiete, als wären sie Ihr Urlaubsziel.

Fragen Sie auch andere Familien nach Ausflugsmöglichkeiten in Ihrer Umgebung: Wo gibt es die schönsten Spielplätze? Sind Tierparks oder ein Zoo in der Nähe? Was bietet die Stadt für Kinder? Museen und Freilichtmuseen warten oft in den Sommerferien mit speziellen Angeboten für Kinder auf. Schöne Ausflugtipps finden Sie in unsere Rubrik Abenteuer Ausflug.

Ziele gibt es wie Sand am Meer

Schließen Sie sich mit anderen Familien zusammen, die auch Urlaub daheim machen.

Planen Sie gemeinsame Höhepunkte, etwa eine zweitägige Fahrradtour mit Übernachtung in einer Jugendherberge, Zelten, eine Nachtwanderung, eine Schiffstour.

Besichtigen Sie eine Burg in der Nähe. Erkundigen Sie sich, wann Führungen für Familien mit Kindern angeboten werden. Geschichten von Königen, Rittern und Prinzessinnen faszinieren Kinder und regen sie zu Rollenspielen an.

Lassen Sie teure Freizeitparks links liegen. Denn vor allem bei kleineren Kindern ist weniger oft mehr. Für Kindergartenkinder etwa muss es keine Achterbahn mit Super-Looping sein. Besuchen Sie lieber einen Park mit großem Spielplatz und Märchenpark.

Erkundigen Sie sich nach kleinen Badeseen oder Wasserspielplätzen. Planen Sie für den Besuch einen ganzen Tag ein. Denn Kinder können sich vom Spielen am Wasser nur schwer trennen. Nehmen Sie Sachen für ein gemütliches Picknick mit.

Lassen Sie in den Ferien das Auto möglichst in der Garage stehen. Es sei denn, Sie haben in Ihrer Gegend keine günstigen Verkehrsanbindungen durch Zug, Bus oder Straßenbahn. Für Kinder, die sonst nie öffentliche Verkehrsmittel benutzen, ist dies schon ein Abenteuer für sich.


Die Mischung muss stimmen

Planen Sie immer wieder Tage zum Ausruhen ein. Wenn der Urlaub nur aus Aktivitäten besteht, kann Ihr Kind die einzelnen Angebote nicht richtig genießen. Schönes Kontrastprogramm – vor allem bei Regen: Den Tag im Schlafanzug verbummeln, mit Mama und Papa spielen und gemeinsam über die schönen Erlebnisse der letzten Tage reden. Das bringt neue Energie für die nächsten Unternehmungen.

Schöne Ideen für Sommerregentage finden Sie hier .

The entering of personal data during the order and payment procedures is being secured by an SSL-encryption. Outsiders are unable to view the data you enter, since we use a modern 128-bit-technology to provide a secure Transmission.
 

Reduction reason0

Reduction reason0

NRC

Reduction reason0

Reduction reason0

NRC