Spiel und Zukunft GmbH homebanner
header-standard

Buchtipps

Rudolf Bind / Dr. Tilman Feuchtinger
Was Babys wirklich brauchen Praktische Tipps für die ersten Lebensmonate

Mit gewaltigen Entwicklungsschritten beginnt das Kind seine individuelle Biografie. Nie mehr wird es so viel in so kurzer Zeit lernen wie in diesen ersten Monaten. Dabei ist es ganz auf die Zuwendung seiner Umgebung und besonders der Eltern angewiesen. Diese machen mit ihrem Kind ganz einzigartige und ursprüngliche Erfahrungen. Jeden Tag werden sie mit weiteren Entdeckungen und elementarsten Fragen konfrontiert.Die Autoren sind sich sicher, dass Eltern die allermeisten Herausforderungen selbstständig mit ihrem Kind zusammen lösen können. Dieses Buch zeigt, wie die dafür notwendige «Kreativität» entwickelt werden kann.

Das erste Lebensjahr ist prägend für das ganze Leben. Die Autoren schildern von A wie Arztbesuche über B wie Baden und Bewegung bis hin zu W wie Wickelmethoden und Z wie Zuwendung in 16 Kapiteln alle Entwicklungsschritte, die frischgebackene Eltern interessieren und ihnen helfen die ersten Unsicherheiten im Umgang mit ihrem Baby/Kleinkind zu überwinden. Jeweils ein Kapitel zum Sinn von Kinderkrankheiten, zur Unfallverhütung und zur Ersten Hilfe sowie ein Anhang mit wichtigen Adressen vervollständigen den wertvollen Ratgeber.

Urachhaus Verlag und aehtera Verlag, 106 Seiten

Emmi Pikler

Laßt mir Zeit

Die selbständige Bewegungsentwicklung des Kindes bis zum freien Gehen

Zusammengestellt und überarbeitet von Anna Tardes

Dieses Buch wendet sich an alle, die sich mit der Säuglings- und Kindererziehung beruflich beschäftigen und natürlich an die Eltern. Die ungarische Kinderärztin Emmi Pikler weist aufgrund ihrer jahrzehntelangen praktischen Arbeit mit Kindern einen grundsätzlich neuen Weg: Von Geburt an verfügt der Mensch über Fähigkeiten, von denen man bisher annahm, dass sie erst im Laufe des Lebens erworben werden.

Von eben diesen Fähigkeiten und nicht von der Hilflosigkeit eines Neugeborenen und der Abhängigkeit eines Kleinkindes geht Emmi Pikler aus. Wie man die Selbständigkeit des Kleinkindes, seine Beziehung zu sich und seiner Umwelt von Geburt an unterstützen kann, dafür gibt das Buch anhand sehr anschaulicher Beispiele und vieler hervorragender Fotos eine Fülle von Anregungen.

Ein praktisches Eltern-Handbuch für die gesunde und natürliche Bewegungsentwicklung des Kindes.

Pflaum Verlag, 246 Seiten mit 255 Abbildungen, kartoniert

Dr. Emmi Pikler u.a.

Miteinander vertraut werden

Mit einem Vorwort von Rebeca Wild

 

Schon kurz nach seinem Erscheinen rief dieses Buch großes Interesse hervor. Mit Hilfe verschiedener Artikel und zahlreicher Fotos und Zeichnungen macht es deutlich, wie wir schon zum Neugeborenen und Säugling eine enge und vertraute Beziehung aufbauen und das Kind in seinem Entwicklungsprozess unterstützen können.

In „Miteinander vertraut werden“ von der bekannten Kinderärztin Dr. Emmi Pikler und ihren Mitarbeiterinnen, geht es um den respektvollen Umgang mit Säuglingen und Kleinkindern – vor allem während der Pflege.

Arbor Verlag, 171 Seiten

Emmi Pikler

Friedliche Babys - zufriedene Mütter

Pädagogische Ratschläge einer Kinderärztin

 

Emmi Pikler warnt vor frühen Überforderungen: Babys brauchen Zeit, um in Ruhe ins Leben zu wachsen. Ein Klassiker der Erziehungsliteratur.

Herder Verlag, 224 Seiten

Jirina Prekop

Einfühlung oder die Intelligenz des Herzens


Ein Kind steht weinend vor dem Eingang eines Kaufhauses und wartet auf seine Mama. Die hat ihm aufgetragen, dort so lange zu warten, bis sie ihre Einkäufe erledigt hat. Der kleine Junge hat Angst. Es dauert geschlagene 22 Minuten, bis seine Mutter wieder aufkreuzt. Jirina Prekop hat viele solcher Szenen beobachtet und skizziert. Sie ist dabei zu dem Schluss gekommen: Einfühlung muss wieder neu gelernt werden, wenn wir als Gesellschaft überlebensfähig bleiben wollen.

 

Anhand von zahlreichen Beispielen demonstriert sie, wie sich fehlendes Einfühlungsvermögen zeigt, wodurch gegenseitige Rücksichtnahme erschwert wird und wie es gelingen könnte, wieder zu einem liebevollen Miteinander zu kommen.

Kösel Verlag, 160 Seiten

Broschüren:

 

Peter Lang/Susanne Pühler

Eine gute Kinderstube - Anforderungen an die Kleinstkinder-Erziehung

Der Pädagoge Peter Lang und die Soziologin Susanne Pühler zeigen die Veränderungen in der Familie auf, die zu dem erhöhten Bedarf an Kinderbetreuung führen, vermitteln, wie wichtig die Erziehung in den ersten Lebensjahren ist und welche Anforderungen an die Tagesbetreuung von Kleinstkinder gestellt werden müssen, damit eine gesunde Entwicklung von Kleinkindern gewährleistet ist. Ein guter Ratgeber für Eltern und Erzieher, der über die Bedürfnisse von Kleinstkindern aufklärt!


Peter Lang/Susanne Pühler

Kindheit in Gefahr

Die Autoren setzen sich in diesem Heft mit der kindgemäßen Entwicklung und den Gefahren für das gesunde Aufwachsen eines Kindes auseinander und präsentieren Zahlen und Fakten. Sie benennen Bewegungsmangel, Sprachstörungen, gestörtes Denken, mediale Überflutung, gewaltsame Vorbilder und Drogen als Gefährdungen einer sicheren Kindheit und zeigen Eltern und Erziehern, wie sie im Alltag dagegen wirken können.


Herausgeber und Bestelladresse:

Vereinigung der Waldorfkindergärten e.V.

www.waldorferzieherseminar.de/

The entering of personal data during the order and payment procedures is being secured by an SSL-encryption. Outsiders are unable to view the data you enter, since we use a modern 128-bit-technology to provide a secure Transmission.
 

Reduction reason0

Reduction reason0

NRC

Reduction reason0

Reduction reason0

NRC