Spiel und Zukunft GmbH homebanner
header-oktober-19

Zuhause schmeckt's ... nach zu Hause

Irgendwann ist es soweit, irgendwann sind unsere Kinder groß. Irgendwann ziehen unsere Kinder aus, und wohin auch immer ihre Wege sie führen, was sie tun und wo sie wohnen werden – sie werden kochen und essen. Sie werden sich vielleicht Kochbücher kaufen, nach Rezepten googeln oder selbst kreativ ausprobieren, was in der Küche alles gezaubert werden kann. Sie werden kulinarisch über euren Tellerrand spickeln, genießen und staunen.

 

Und manchmal werden sie anrufen und fragen, wie dieses oder jenes geht. Und sich bestimmte Gerichte wünschen, wenn sie zu Besuch nach Hause kommen, weil es da einfach so wunderbar nach Kindsein und früher schmeckt.

 

Und wenn ihr Lust habt, euren Kindern ein bisschen Zuhause mitzugeben, habe ich eine Idee. Schreibt all die Rezepte der Lieblingsessen eures Kindes, die Rezepte eures Alltags und eurer Feste (z.B. Weihnachten, Ostern, Geburtstage etc.) in ein Buch, das ihr eurem Kind bei seinem Auszug in die Welt mit auf seine Reise gebt.

Dazu kauft ihr ein leeres Buch; am besten geeignet sind Bücher mit Spiralbindung. Es gibt aber auch schon entsprechende leere Rezeptbücher. Schreibt wirklich die alltäglichsten Rezepte auf: Salatsaucen, Aufstriche, Nudelsaucen, Sonntagskuchen, Nachtische ...was es eben bei euch so tagtäglich Feines gibt. Es geht nicht darum, dass es besondere Rezepte oder Highlights sind. Für eure Kinder sind sie besonders, weil sie damit Gerüche und Geschmäcker ihrer Kindheit verbinden.

Schön ist auch, wenn immer der- oder diejenige die Rezepte aufschreibt, der oder die sie kocht. So entsteht ein kleiner feiner Schatz aus Uromas Gemüsesuppe, Omas Panade, Papas Käsepätzle und Mamas Kaiserschmarrn.

 

Mmmmmhm, lecker!

 

Hanna Articus

Räume für Menschen

 
Das Online-Portal für Eltern

Reduction reason0

NRC

Reduction reason0

NRC