Spiel und Zukunft GmbH homebanner
header-september

"stell dir mal vor ..."

Wenn ihr mit euren Kindern Auto fahrt, spazieren geht, kuschelnd auf dem Sofa liegt, irgendwo warten müsst oder einfach so, weil es schön ist und die Phantasie anregt – probiert mal dieses kleine feine Gedanken-Spiel aus:

 

Ihr beginnt mit „Stell dir mal vor...“ und dann seht ihr euch um und lasst eurer Phantasie freien Lauf und denkt euch irgendwas aus und verpackt es in einen ersten Satz. Gemeinsam überlegt ihr dann was als nächstes passieren würde oder wozu das führen oder was das bedeuten könnte. Wenn die Idee ihren Raum hatte, ist der oder die nächste an der Reihe und beginnt mit „Stell dir mal vor“.

Ein paar Beispiele:

Stell dir mal vor, der Frau da drüben wachsen plötzlich riesengroße grün-rosa Flügel. „Jaaaaa, dann würde sie losfliegen und müsste nicht wie wir im Stau stehen“. „Genau und sie könnte dann alles von oben sehen und uns sagen, wie lange der Stau dauert.“...

Stell dir mal vor der Stuhl, auf dem du sitzt, hat auf einmal Raketenantrieb.“ „Oh toll, dann würde ich lossausen und Oma besuchen“. „Au ja und du würdest dann Oma mitbringen. Hat dein Stuhl einen Anschnaller? Oder einen Fallschirm?“

Stell dir mal vor, jetzt ist das Jahr 2058. „Hihi, dann bin ich längst erwachsen. Und wir machen den gleichen Spaziergang wie jetzt und du bist Oma.“...

Dieses Spiel lädt euch ein, eure eigene Phantasie wieder aktiv zu nutzen und die eurer Kinder kennen zu lernen. Ihr werdet sehen, die Ideen werden sich überschlagen, sie werden detaillierter, bunter, wilder, zarter, sanfter...was entdeckt ihr noch?

 

Viel Freude beim dehnen, weiten und beglitzern der Grenzen in euren Köpfen.

 

Hanna Articus

Räume für Menschen

 
Das Online-Portal für Eltern

Reduction reason0

NRC

Reduction reason0

NRC