Spiel und Zukunft GmbH homebanner
header-August

Für alle Feenfans

Kinder sind besonders offen für alles Fantasievolle und Magische. Ab dem Kindergartenalter reift ihre Vorstellungskraft, in der alles möglich ist. Neben Christkind und Osterhasen besitzen auch Elfen und Feen eine besondere Anziehungskraft. Diese kleinen Wesen sind so geheimnisvoll, da man nie genau weiß: wo wohnen sie? Was machen sie? Und wie sehen sie genau aus?

Diese Faszination kann man nutzen, um mit Naturmaterialien schnell und einfach den zauberhaften Wesen eine Gestalt zu geben. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt und es kommen ganz süße, fröhliche, fliegende, zarte Geschöpfe dabei heraus.

Du benötigst:

Verschiedene Blüten

Nylonfaden

Holzperlen

Frucht vom Ahornbaum (auch „Nasenzwicker“ genannt)

Filzreste

Stift, Schere, Kleber (idealerweise Heißkleber. Dabei sollte ein Erwachsener unterstützen)

So geht´s:

Die Blüte dient als Kleid. Der Nylonfaden wird an den Stängel geknotet und durch die Holzperle gefädelt. Als Haare dienen Filzreste und das Gesicht kann ganz nach Belieben auf die Holzperle gemalt werden. Der „Nasenzwicker“ verleiht der Fee Flügel und ermöglicht ihr damit durch die Luft zu sausen.

Wenn du die Feen nicht alle für dich behalten magst, kannst du sie auch an ganz unterschiedlichen Plätzen anbringen. Im Garten, in Parks, auf Spielplätzen, in Hecken….

Und wer weiß, vielleicht machst du damit einem anderen Kind eine unerwartete, magische Überraschung.

 

Geheimnisvolle Grüße

Corinna Muderer
Räume für Menschen

 
Das Online-Portal für Eltern

Reduction reason0

NRC

Reduction reason0

NRC