Glück - Was macht ein Kind glücklich?

Kind10761450 sJeden Tag das Lieblingsessen, Berge von Spielzeug, doppelt so lange Ferien, so lange aufbleiben, wie man mag: All das erscheint auf den ersten Blick verlockend. Doch es macht Kinder keineswegs glücklich. Dafür brauchen sie etwas ganz anderes...

Der kleine Ben und sein Papa stapfen durch den verschneiten Wald. Sie schauen die frischen Spuren auf der Schneedecke an. Wem sie wohl gehören? Vielleicht einer Maus oder einem Eichhörnchen? Oder sind es am Ende Spuren eines Zwerges? Vater und Sohn gehen tiefer in den Wald hinein. Wie geheimnisvoll es überall knirscht und knackt. Ben strahlt, als der Papa ihm lustige Geschichten von den Zwergen erzählt, die unter den Bäumen wohnen und Steine blank putzen. „Wenn sie schön glänzen und glitzern, verwandeln sie sich in Mutsteine“, erklärt der Vater. Da erblickt Ben plötzlich einen Glitzerstein. Papa hat ihn heimlich aus seiner Jackentasche in den Schnee gleiten lassen. „Schau nur, Papa!“, ruft Ben, „die Zwerge haben einen Glitzerstein verloren.“ „Nein, sie haben ihn hier abgelegt, damit du ihn findest“, erzählt der Vater. „Denn die Zwerge kennen dich gut. Sie wissen, dass du immer sorgsam mit allen Pflanzen und Tieren umgehst. Deshalb schenken sie dir diesen Glitzerstein. Trage ihn immer bei dir. Und wenn du mal traurig bist oder Angst hast, nimmst du den Stein in die Hand.“

Was Kinderglück ausmacht

Eine wunderschöne Geschichte, die sich wirklich so zugetragen hat. Mittlerweile ist Ben erwachsen. Aber immer noch trägt er den Glitzerstein in seiner Hosentasche. „Der Stein weckt in mir viele Erinnerungen an eine glückliche Kindheit“, sagt der 30-Jährige. Was aber macht Kinderglück genau aus? Es sind die vielen kleinen Momente, in denen Eltern und Kinder miteinander lachen, spielen, herumalbern, intensiv die Natur erleben, gemeinsam etwas schaffen. Es sind die Augenblicke, in denen ein Lob von Mama oder Papa stolz macht, in denen sie spüren, wie sehr sie geliebt werden – nicht wegen ihrer Leistungen, sondern um ihrer selbst willen. Die wichtigsten Bausteine fürs Kinderglück:

Die Natur erleben und genießen

Einfach nur da sein – mitten in der Natur. Im Frühjahr die ersten Blumen entdecken, dem Zwitschern der heimgekehrten Vögel lauschen, die ersten Bienen begrüßen. Im Sommer unter einem schattigen Baum liegen und den vorbeiziehenden Wolken nachschauen, am Bach Rindenschiffchen schwimmen lassen. Im Herbst durchs raschelnde Laub stapfen, Baumfrüchte sammeln und etwas daraus basteln. Im Winter Schlitten fahren, daheim gebliebene Vögel füttern, mit Mama und Papa einen Schneemann bauen. Bei solchen Erfahrungen in der Natur sind alle Sinne beteiligt. Eine wichtige Voraussetzung dafür sind Muße und viel Zeit. Leider geht es im Kinderalltag oft hektisch zu. Zu viele Aktivitäten wirken sich aber negativ auf die Wahrnehmungsfähigkeit aus. Und das macht auf die Dauer unzufrieden.

iStock 000003882128VaterundSohnxsElternliebe macht Kinder stark

Kinder müssen wissen, dass sie bedingungslos geliebt werden – unabhängig von ihren Leistungen. Sie sollen täglich spüren: Mama und Papa haben mich lieb – auch wenn ich mein Zimmer nicht aufgeräumt, eine Fünf in Mathe geschrieben oder meinen kleinen Bruder geschubst habe. Ein Kind, das sich der Liebe seiner Eltern sicher ist, wird mit den Tücken des Alltags besser fertig. Es weiß: Ganz gleich, was passiert – Mama und Papa halten zu mir. Sie lassen mich nicht im Stich, und mit ihrer Hilfe wird alles gut.

Liebevoll miteinander reden

Zuweilen wird in den Familien zuviel kritisiert und genörgelt. Und es schleicht sich ein negativer Sprachstil ein. Dies wirkt sich natürlich auch auf die Stimmung aus. Versuchen Sie deshalb, mit Ihrem Kind zu reden wie mit einem erwachsenen Menschen, den Sie sehr schätzen. Liebevolle Worte machen Kinder und Erwachsene nämlich stark, selbstbewusst und damit glücklich.

Ich bin wichtig

Schon für die Kleinen ist das Gefühl wichtig, gebraucht zu werden. Kinder möchten helfen und möglichst vieles alleine bewältigen. Übertragen Sie Ihrem Kind deshalb schon von klein auf bestimmte Aufgaben. Es genießt das Gefühl, zum Gelingen des Familienbetriebs Haushalt seinen Teil beizutragen.

Geduld und Humor

Ein arabisches Sprichwort lautet: „Geduld und Humor sind zwei Kamele, die dich durch jede Wüste tragen.“ Ein Ausspruch, der auf keiner Familien-Pinwand fehlen sollte. Eltern brauchen viel Geduld, wenn sie ihrem Kind oft alles zehnmal erklären müssen. Wenn sie es eilig haben und das Kind sich alle Zeit der Welt nimmt. Wenn der kleine Naturforscher auf dem Weg zum Kindergarten an jeder Blume stehen bleibt. Mütter und Väter brauchen darüber hinaus eine gehörige Portion Humor. Denn Lachen befreit und setzt jede Menge Glückshormone frei. Kinder lieben lustige Geschichten, Reime und Lieder. Und dafür bieten sich viele Gelegenheiten, etwa bei der Hausarbeit, beim Spazierengehen oder im Wartezimmer des Kinderarztes.

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

nicNEUnic Spiel + Art
Walter Kraul

 

 

 

AHS-Spielzeug
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

Puzzle.jpg