Geburtstags-Piñata aus Mexiko

Warum nicht mal einen Geburtstags-Spaß aus anderen Ländern genießen?

Simone Schumann ist Malerin und lebt mit ihrer Tochter Franziska seit 1992 in Mexiko. Sie hat uns den schönen Brauch der Geburtstags-Piñata beschrieben:

"Warum gibt es keine Piñata?" Mit großem Erstaunen befragt mich meine in Mexiko aufgewachsene Tochter bei unserem ersten Besuch auf einem deutschen Kindergeburtstag ohne Piñata.So etwas ist in Mexiko unvorstellbar. Ein Kindergeburtstag ohne Piñata ist kein Kindergeburtstag! Dabei gehört die Piñata eigentlich in die Weihnachtszeit, wenn die "Pilger" von Tür zu Tür gehen und um Unterkunft bitten. Nach Gesang und kulinarischen Genüssen. sollen alle dazu beitragen, das "Böse" zu zerschlagen und dafür "Gutes" ernten. 

Das sieht dann im Original und auf dem mexikanischen Kindergeburtstag so aus:

Ein rundes Tongefäß wird durch eine Öffnung mit dem "Guten" gefüllt, dazu gehören Obst, Zuckerrohrstücke, Nüsse, aber auch Süßes. Das Tongefäß wird mit buntem Papier geschmückt und mit sieben geometrisch angebrachten spitzen Hüten versehen. Diese stellen die sieben Hauptsünden dar. Die Piñata wird aufgehängt und zwar am besten so, dass sie nach oben und nach unten auch zur Seite hin- und hergezogen werden kann.

Die großen Kinder bekommen die Augen verbunden und werden um sich selbst gedreht, damit sie die Orientierung verlieren. Die kleineren Kinder dürfen ohne verbundene Augen mitspielen. Die Kinder stellen sich auf und jeder kommt nacheinander an die Reihe. Wer dran ist, muss versuchen, mit einem Stock die auf- und niederschwingende Piñata zu treffen. Die spitzen Hüte können abgeschlagen werden. Ziel ist es letztendlich die Piñata zu zerschlagen, so dass die guten und süßen Dinge herauspurzeln. Alle Kinder dürfen aufsammeln, was sie können. Vorsicht ist geboten, dass niemand mehr den Stock schwingt, wenn die anderen Kinder hinzulaufen.Dazu wird von allen gemeinsam folgendes Lied zum Anfeuern gesungen.Dale, dale, daleNo pierdas el tino,porque si lo pierdesPierdes el camino.Ya le diste unoYa le diste dosYa le diste tresY tu tiempo se acabó...Gib's ihm, gib's ihm, gib's ihmVerliere nicht das ZielWeil, wenn Du es verlierstVerlierst du auch den Weg.Jetzt hast du ihm eins gegeben,Jetzt hast du ihm zwei gegeben,Jetzt hast du ihm drei gegeben,und Deine Zeit ist vorbei...Heute gibt es neben dem traditionellen Piñatas auch moderne. Anstatt des Tongefäßes wird z.B. ein Luftballon mit Pappmaché beklebt, um ein rundes Gefäß herzustellen, in das oben ein Loch geschnitten wird. Hineingefüllt wird außer Süßigkeiten oft auch Konfetti. Diese Pappmaché-Piñata kann nach Lust und Laune dekoriert werden. Sie ist schwerer zu zerschlagen, dafür hält der Spaß länger an, manchmal muss man sogar noch etwas nachhelfen.Aber fehlen sollte sie auf keinem Kindergeburtstag - zumindest bei uns in Mexiko.

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

nicNEUnic Spiel + Art
Walter Kraul

 

 

 

AHS-Spielzeug
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

GEHMIT!.jpg