Mit Freude und Fantasie ins Bild - Malen mit Kindern

"Ich will einmal ein Künstler werden, Musiker oder Maler". Diesen Ausspruch kennen wir von kleinen Kindern gewiss nicht. Er kommt ihnen auch gar nicht in den Sinn als Grund für ihr schöpferisches Tun. Mit Begeisterung sind sie bei der Sache, malen frisch drauf los, wenn sie die Utensilien dafür entdeckt haben.

Schon das Krabbelkind ist unterwegs, um sich die Welt zu eigen zu machen, wenn es von Geschwistern die bunte Kreide oder den Wachsstift ausprobiert und entdeckt, wie sich damit Formen und Farben auf Wand, Boden oder Möbel zaubern lassen. Und immer stärker wird mit fortschreitender Entwicklung das Bedürfnis des Kindes, den vielen Eindrücken und Erlebnissen, die seine Seele bewegen, im Bild Ausdruck zu verleihen:  Das hüpfende Zicklein beim Sonntagsausflug mit der Mama, die Bauarbeiter am großen Kran auf dem Weg zum Kindergarten oder Opa beim Äpfelpflücken auf der Leiter. Staunend ahnen wir Erwachsenen dann die große Fülle innerer Bilder, die das Kind aufs Papier bringen will. Kreativ-schöpferisch kann das Gesehene verarbeitet werden und dabei gleichzeitig das Empfinden sich einstellen: "Ich kann etwas, da schau mal..."

Und ob es etwas kann! Dem jeweiligen Entwicklungsstand gemäß, ist alles Geschaffene stets ein großes Werk, auf das das Kind wirklich stolz sein darf. Wir dürfen uns nicht durch unsere falschen Erwartungen hindern, dies auch wahrzunehmen. Frei von Vorstellungen und Erwartungen sind wir in der Lage, die gemalten Bilder zu wertschätzen und uns daran zu freuen, wie das Kind im Eintauchen in das kreative Gestalten nicht etwa Aufgaben erfüllt. Der Umgang mit den leuchtenden Farben, mit hochwertigen Materialien, wird zum Fest für alle Sinne, weitet das tiefe Emfinden für das ästetisch-schöne und lässt das Kind in gesunder Weise seine Seelenkräfte entfalten.

Das Malen kann zum regelmäßigen gemeinsamen Ereignis werden, wo wir uns selbst begeistern und unbefangen ins Erleben eintauchen können, frei von dem Druck, etwas bieten zu müssen, der oftmals für uns Erwachsene eine so unnötige Hürde darstellt.

Schnell werden wir auch feststellen, dass das Schaffen schöner äußerer Bedingungen, wozu die einladende Gestaltung des Arbeitsplatzes, der Utensilien und Farben, kurz: das Vorbereiten gehört, wahrlich kein großer Umstand ist, sondern noch leichter macht, dass wir immer wieder spontan und mit Freude an dieses schöne Tun gehen.

Wohltuende Welt der Farben

In ihrer nahezu endlosen Vielfalt an Farben zeigt sich uns die Welt. Das Licht lässt sie uns sichtbar werden. Wir freuen uns an den Farben, entdecken ihre Schönheit in den Blumen, ihre Ausdruckskraft in Kunst und Design. Wir gehen mit den Farben um, wählen aus, wollen herausfinden, mit welchen Farben wir uns umgeben wollen, im Wohnen, Arbeiten, bei der Kleidung. Wir können spüren, dass Farben in einer gewissen Beziehung zu uns stehen, sie sind uns wichtig und wir erleben Wirkung, die von ihnen ausgeht.

Kooperationsartner im Bereich Kreativität

  stockmar_logo_colorxs

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

nicNEUnic Spiel + Art
Walter Kraul

 

 

 

AHS-Spielzeug
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

ELEFANTEN.jpg