Das Lied vom Sankt Martin

ST_MARTIN_OstheimerSt. Martin mit Bettler von OstheimerIn dem Lied vom Sankt Martin ist die ganze Geschichte enthalten. Gerade kleinere Kinder lieben das Lied und man kann es nicht nur beim Laternenumzug, sondern in der Zeit um Martin beispielsweise auch beim Basteln am Nachmittag oder als Einschlaflied singen.

 

Sankt Martin, Sankt Martin,

Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind,

sein Ross, das trug ihn fort geschwind.

Sankt Martin ritt mit leichtem Mut,

sein Mantel deckt ihn warm und gut.

 

Im Schnee saß, im Schnee saß,

im Schnee da saß ein armer Mann

hat Kleider nicht, hat Lumpen an.

„Oh helft mir doch in meiner Not,

sonst ist der bittre Frost mein Tod!“

 

Sankt Martin, Sankt Martin,

Sankt Martin zieht die Zügel an,

sein Ross steht still beim armen Mann.

Sankt Marttin mit dem Schwerte teilt,

Den warmen Mantel unverweilt.

 

Sankt Martin, Sankt Martin,

Sankt Martin gibt den halben still,

der Bettler rasch ihm danken will.

Sankt Martin aber ritt in Eil,

hinweg mit seinem Mantelteil.

 

Sankt Martin, Sankt Martin,

Sankt Martin liegt in tiefem Traum,

da tritt der Bettler in den Raum.

Sankt Martin sieht ein helles Licht,

der Bettler zu Sankt Martin spricht:

 

Sankt Martin, Sankt Martin,

Sankt Martin hört des Bettlers Wort,

Ich komm von einem anderen Ort.

Ich komm vom hohen Himmelszelt,

ich bin der Herr von dieser Welt.

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

nicNEUnic Spiel + Art
Walter Kraul

 

 

 

AHS-Spielzeug
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

501510 TANGRAM.jpg