Tierfasching für Kinder

Tierkostüme stehen bei Kindern ganz hoch im Kurs. Ein Fest mit Löwen, Elefanten, Krokodilen und anderen exotischen Tieren kommt deshalb bestimmt gut an. Praktisch: Sie können den Dschungel und die Steppe ins Wohnzimmer holen. Denn die Spielideen eignen sich für drinnen und draußen ...

Loewe wildEinfach eine ausrangierte Pelzmütze vom Flohmark oder aus Omas Kleiderkiste, dazu ein gelbes T-Shirt und gelbe Leggins und einen gleichfarbigen Schwanz mit Pelzpuschel annähen, fertig ist das Löwenkostüm!

Materialliste

Weißen Tonkarton, bunte Wachsstifte, große Pappteller, gelbes Tonpapier, gelbe Wolle, Luftballons, buntes Krepppapier, langes Seil, für jedes Kind einen Tennisball, bunter Tonkarton, doppelseitiges Klebeband, grüne, weiße, schwarze und gelbe Fingerfarbe, Papprollen, Kordel, roten Stoffrest, Klebstoff, verschiedene Eimer, Stoff-Wäscheknöpfe, Holzwäscheklammern

 

Dekorationen und Einladungen

Anregungen fürEinladungskartenund Dekorationen passend zum Thema finden Sie unter Basteln & Werken

Kunterbunte Ideen aus der Spielekiste:

Krokodilbabys

Jedes Kind zeichnet auf einen Tennisball mit einem dünnen schwarzen Wachsstift die Konturen eines Krokodils und malt es anschließend mit grünem Wachsstift aus. Fertig sind die Krokodilbabys. Die Krokodilmütter (Kinder) sollen ihre Babys zwischen die Zähne nehmen und mit ihnen durch den Nil schwimmen (durchs Wohnzimmer krabbeln). Welche Mutter hat als erste ihr Baby ans andere Ufer gebracht?

Krokodil-Abendschmaus

Ein Spiel, das einige Vorbereitungen erfordert, aber viel Spaß macht. Aus buntem Tonkarton werden Fische ausgeschnitten und mit doppelseitigem Klebeband auf den Rücken der Kinder geklebt. Nun malen die Kinder sich gegenseitig auf ihre rechte Hand und den rechten Unterarm mit Fingerfarben ein Krokodil: Unterarm, Oberseite der Finger und Daumen grün anmalen; am Knöchel des Zeigefingers das Krokodilauge, seitlich des Zeigefingers Zähne und auf Handrücken und Unterarm einige gelbe Punkte malen. Das Ganze trocknen lassen. Die Krokodile laufen ihm Zimmer herum und klappen zu folgendem Reim, der mehrmals vom Spielleiter gesprochen wird, ihre Mäuler auf und zu. Dabei versuchen die Krokodile, sich gegenseitig die Fische abzujagen. Wer einen Fisch schnappt, nimmt ihn in seine linke Hand und jagt weiter, bis der Spielleiter „Stopp!“ ruft. Welches Krokodil hat am Ende die meisten Fische?

Das Kri, das Kra, das Krokodil,

schwimmt munter durch den großen Nil.

Dabei ist es gar nicht faul.

Es reißt auf sein großes Maul.

Schnappt sich Fische – ei der Daus!

Das ist ein toller Abendschmaus!

Schlangen-Wettlauf

Schneiden Sie Papprollen in etwa 3 cm lange Stücke und Malen Sie sie mit Wachstiften grün und braun an. Aus sieben Rollen entsteht eine Schlange: Kleben Sie in die Rollen mit einem Abstand von je 2 cm eine Kordel. Sie sollte etwa einen Meter aus dem Schlangenkopf herausragen. Auf den Schlangenkopf werden zwei Augen gemalt. Die lange Schlangenzunge besteht aus einem Streifen roten Stoff, der innen festgeklebt wird. Jedes Kind bekommt eine Schlange. Im Garten werden Eimer im Slalom aufgestellt. Und nun geht der Schlangen-Wettlauf los. Die Kinder rennen einzeln los und ziehen ihre Schlange hinter sich her. Bei jedem wird die Zeit gestoppt. Welche Schlange ist die schnellste?

Löwen füttern

Jedes Kind bekommt einen Löwenkopf (siehe Dekoration) und fünf Stoffwäscheknöpfe, die es mit Wachskreide in einer bestimmten Farbe anmalt. Nun stellen sich die Kinder am Start auf. Der Löwe liegt einige Schritte entfernt auf dem Boden. Die Kinder versuchen, ihre Knöpfe so zu werfen, dass sie auf dem Löwenkopf liegen bleiben. Wer ist der beste Löwenfütterer?

altAffen-Song

Die Affen sitzen im Kreis. Sie singen oder sprechen den folgenden Text – zuerst langsam und dann immer schneller – und machen dazu die entsprechenden Bewegungen:

Aramsamsam (zweimal in die Hände, zweimal auf die Oberschenkel klatschen);

Gulli (mit den Händen vor dem Oberkörper schnell flattern);

Ramsamsam (dreimal auf die Oberschenkel klatschen);

Arafi (Hände hoch stemmen und mit den Händen flattern).

In dieser Reihenfolge wird der Text gesprochen:

Aramsamsam, aramsamsam, gulli, gulli, gulli, gulli, gulli ramsamsam.

Aramsamsam, aramsamsam, gulli, gulli, gulli, gulli, gulli ramsamsam.

Arafi, arafi, gulli, gulli, gulli, gulli, gulli ramsamsam.

Arafi, arafi, gulli, gulli, gulli, gulli, gulli ramsamsam.

Dschungel-Theater

Die Tiere von der Einladungskarte bekommen Beine aus Holzwäscheklammern. Sie werden mit Wachsstiften farblich passend zum jeweiligen Tierkörper bemalt. Und nun können die Kinder mit ihren Tieren Dschungeltheater spielen. Zwei Ideen: Der Löwe trifft die Giraffe. Sie sucht ihren Freund, den Affen. Der Löwe hilft beim Suchen. Oder: Das Krokodil hat Zahnschmerzen. Der Elefant weiß Rat. Sie beiden machen sich auf die Suche nach einem Wunderkraut (Gras). Nachdem sie es gefunden haben und das Krokodil davon gefressen hat, sind die Zahnschmerzen verschwunden.

Känguruh-Wetthüpfen

Die Känguruh-Mütter hüpfen mit ihren Kindern im Beutel auf beiden Beinen gleichzeitig von einer Startlinie bis zur Ziellinie. Dabei verschränkt jedes Känguruh die Hände und drückt ein Kuscheltier (das Känguruhkind) gegen seinen Bauch.

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

nicNEUnic Spiel + Art
Walter Kraul

 

 

 

AHS-Spielzeug
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

502320 HALMA, GEBOHRT.jpg