Geschichte zum 12. Dezember

altListerle der Weihnachtswichtel

Die Mutter hat den großen Karton mit den Stoffstücken hervorgeholt. Neugierig kommen Anni und Jakob dazu und erforschen den Inhalt des Kartons. „Darf ich den roten Stoff haben?“, fragt Anni ihre Mutter. „Den darfst du gerne nehmen“, antwortet die Mutter. „Das ist Filz. Davon möchte ich Duftsäckchen nähen.“ Jakob ist auch fündig geworden. „Ich möchte gerne den gelben Filz haben.“ Mutter nickt ihm lächelnd zu.

Mit Hilfe eines umgedrehten Schüsselchens wird ein Kreis auf den Fils gezeichnet und mit der Schere sorgfältig ausgeschnitten. „Ich habe den Goldfaden schon eingefädelt“, sagt Jakob und beginnt ein Stückchen vom Rand entfernt rund um den Filz zu nähen. Die Mutter schaut ihm zu und staunt: „Du machst ja schon echte Schneider-Stiche, nicht zu groß und nicht zu klein und so schön gleichmäßig.“

Mit den beiden langen Fadenenden kann der Filz zu einem Beutelchen zusammengezogen werden. Mutter meint: „Und nun kommt noch der wertvolle Inhalt in das Säckchen.“ Sie öffnet ein Vorratsglas und heraus strömt der würzige Duft von Lavendel. „Oh, das riecht wie beim Baden“, erinnert sich Anni. Jakob füllt vorsichtig die vielen kleinen, helllila Blüten in ein Schüsselchen. Der ganze Raum ist erfüllt von Lavendelduft.

Listerle steht im Türrahmen, hält die Augen geschlossen und sagt andächtig: „Das riecht hier sooooo würzig - nach Sommer, nach Wärme und nach wohltuenden Sonnenstrahlen.“ Dann atmet er gaaaaanz tief ein, so als ob er selbst eine Lavendelblüte werden wollte und ihm der wundervolle Duft bis in die Zehenspitzen strömen soll.

alt *

Listerle kommt an den Tisch und lässt sanft die Blüten durch seine Finger rieseln. „Was sind das nur für geheimnisvolle kleine Blütenschätze, die ihren Sommer-Sonnen-Duft bis in den kalten Winter hinein bewahren können. Wir sind reich beschenkt von ihnen.“

Jakob füllt sein Säckchen mit den Blüten. „Weißt du, Listerle“, sagt er, „ich werde mein Säckchen Opa zu Weihnachten schenken.“ „Und ich schenke mein Beutelchen der Oma zu Weihnachten“, sagt Anni kurz entschlossen. Beide strahlen und freuen sich über ihre prall gefüllten Lavendelsäckchen.

* Bild-Postkarte "Lavendel" von Margret von Borstel www.waldowverlag.de

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

nicNEUnic Spiel + Art
Walter Kraul

 

 

 

AHS-Spielzeug
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

BABYBALL.jpg