Gut vorbereitet in den Kindergarten

So gelingt der Übergang leichter...

Ein Kind, das bald den Kindergarten besucht, sollte auch mal ein paar Stunden ohne Mama und Papa auszukommen, also bei Oma und Opa oder bei einer befreundeten Familie bleiben. Es sollte darüber hinaus gern mit anderen Kindern spielen. Wann ein Kind dazu bereit ist, hängt von seiner individuellen Persönlichkeitsentwicklung ab. Es ist gut, wenn Eltern ihm die Zeit geben, die es braucht. Manche Kinder sind schon mit knapp drei Jahren soweit, andere brauchen ein Jahr länger.

Erste Freundschaften

Bieten Sie Ihrem Kind oft Gelegenheit, mit anderen Kindern zu spielen. Eine bewährte Kontaktschmiede sind Spielkreise oder Eltern-Kind-Turnen. Schon Zweijährige finden hier mit der Zeit heraus, welche Kinder zu ihren Favoriten zählen. Die Eltern sollten gegenseitige Besuche vereinbaren. Je besser ein Kind das andere Kind und dessen Mama kennt, desto eher ist es bereit, auch mal für zwei Stunden allein dort zu bleiben. Wichtig: Holen Sie Ihr Kind immer pünktlich zur verabredeten Zeit ab.

Den Kindergarten kennen lernen

Ideal ist es, wenn Ihr Kind bereits andere Kinder kennt, die den gleichen Kindergarten besuchen. Vielleicht hat es Lust, die Freundin oder den Freund einmal zu begleiten – natürlich anfangs in Ihrer Begleitung. Ihr Kind lernt dann schon mal die Räume, die Erzieherin und die anderen Kinder kennen.

Nicht ohne meine Puppe!

Anfangs tut es vielleicht gut, etwas Vertrautes mitzunehmen, etwa die Puppe, das Kuscheltier oder ein Tuch von Mama.

Liebevolle Rituale

Der Kindergarten ist ein wichtiger Einschnitt im Leben des Kindes. Halt, Orientierung und Sicherheit geben ihm in der Eingewöhnungszeit vor allem feste Rituale im Tagesablauf. Das Kind weiß dann genau: Nach dem Frühstück gehen Mama und ich zum Kindergarten. Und nach dem Abholen liegt auf meinem Platz am Esstisch immer ein Blümchen, das Mama unterwegs für mich gepflückt hat.

Entspannt ankommen

Ihr Kind braucht Muße, die kleine Schnecke am Wegesrand zu beobachten oder einen Wiesenblumenstrauß für die Kindergartengruppe zu pflücken. Nehmen Sie sich also genügend Zeit für den Weg zum Kindergarten. Es ist wichtig, dass Ihr Kind entspannt und gut gelaunt dort ankommt.

Tipps zur Eingewöhnung in den Kindergarten von Eltern für Eltern finden Sie hier...

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

nicNEUnic Spiel + Art
Walter Kraul

 

 

 

AHS-Spielzeug
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

Auto mit Kofferraum.jpg