Einschulung und Schule

Nun wird es für die künftigen Erstklässler spannend - ihr erster Schultag steht vor der Tür. Die Einschulung ist ein aufregender Schritt für alle Kinder und für die Eltern. Wie Sie den Einschulungstag mit Ihrem Kind vorbereiten und begehen können, und auf was Sie rund um diesen Tag achten sollten, lesen Sie in unserer Serie "Einschulung und Schule" ...

Auch unsere Fachinterviews zum Thema Lernen und Schule werden Sie interessieren.

 

Beweglichkeit ist eine optimale Voraussetzung

Kinder sind von Natur aus bewegungsfreudig. Aber oft mangelt es an Gelegenheiten zum Herumtollen. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind möglichst oft draußen spielen kann – am besten mit anderen Kindern. Denn auch Schulpausen machen noch mehr Spaß, wenn Kinder Freude am Laufen, Klettern, Balancieren, Hüpfen und Springen haben.

Außerdem entwickeln sie dabei Ausdauer und Konzentration und schulen ihre Geschicklichkeit und Koordinationsfähigkeit. Mädchen und Jungen, die sich viel bewegen, sind nicht nur körperlich fit, sondern sie lernen auch leichter und sind ausgeglichener und selbstbewusster als Stubenhocker.

Weiterlesen...

Malen - Sprechen - Zählen: Handwerkszeug für die Schule

Malen und Basteln macht mit Mama und Papa natürlich besonders viel Freude. Darüber hinaus werden Hand- und Fingerfertigkeit beim Umgang mit Stift und Schere geübt. Dies ist für die ersten Schreibübungen von großem Vorteil.

Überraschen Sie Ihr Kind hin und wieder mit neuen Malstiften oder buntem Bastelpapier. Aber lassen Sie es bitte selbst entscheiden, wann es malen oder die Bastelschere zur Hand nehmen möchte.

Hier finden Sie Bastel- und Werkdideen, die Sie leicht nachmachen können.

Weiterlesen...

Schulranzen kaufen

Der Kauf des Schulranzens ist für Kinder etwas ganz Besonderes. Sie sind stolz, endlich zu den Großen zu gehören. Wenn sie Ranzen, Mäppchen, Sportbeutel, Trinkflasche und Brotdose selber aussuchen dürfen, wächst die Vorfreude auf den ersten Schultag.

Die meisten Schulränzen, die heute auf dem Markt sind, entsprechen dem, was für einen Erstklässler sinnvoll ist. Auf dem vorbereitenden Elternabend werden Sie erfahren, was Ihr Kind am ersten Tag im Ranzen haben sollte und es macht Sinn, es dabei zu belassen, damit alle Kinder mit der gleichen Ausrüstung starten und nicht unnötig in Konkurrenz geraten. 

Schultüte basteln

Schultuete1In jedem besseren Schreibwarengeschäft gibt es im Sommer Schultüten-Rohlinge aus einfacher Pappe oder in verschieden Farben, die man nach eigenem Geschmack gestalten kann. Sie kosten um die sieben Euro.

Was man zum Schmücken der Schultüte braucht:

  • Glitzerlitze und Goldbordüren aus der Kurzwarenabteilung
  • Bastelfilz in vielen Farben
  • Bunte Steinchen auf Abziehfolie
  • Märchenwolle

Dickschreibenden Goldstift

Weiterlesen...

Keine falschen Erwartungen wecken

Wecken Sie in Ihrem Kind keine falschen Erwartungen. Aussagen wie „Wenn du in die Schule kommst, kannst du selber lesen und schreiben“ können dazu beitragen. Kinder sind nämlich oft nach den ersten Tagen in der Schule enttäuscht und jammern: „Hier ist es langweilig! Wir lernen ja noch gar nicht lesen und schreiben.“

Werden die Erwartungen an die Schule nicht zu stark auf schnelle Lernergebnisse gerichtet, sind Kinder in den ersten Wochen vollauf damit beschäftigt und zufrieden, die neuen Regeln zu lernen, sich an die Klassenkameraden und die Klassengröße zu gewöhnen, die neuen Lehrer wahrzunehmen und vieles mehr. Und auch die Lehrerin oder der Lehrer braucht in den ersten Wochen erst einmal verstärkt Zeit und Energie dafür, bestimmte Regeln im Klassenzimmer einzuführen und die Kinder miteinander vertraut zu machen. Seien Sie als Eltern deshalb auch nicht irritiert, wenn am Anfang nicht gleich Lese- oder Rechenerfolge vorzuweisen sind - die ersten Wochen legen eine entscheidende Grundlage für die Klassengemeinschaft, für den sozialen Umgang und die Lernkultur, die dort in Zukunft herrschen wird.

In einer bunt zusammen gewürfelten Klasse haben nicht alle den gleichen Entwicklungsstand. Beim gemeinsamen Spielen erfahren Lehrerinnen und Lehrer eine Menge über die Stärken und Schwächen eines jeden Kindes.

Hinzu kommt: Eine Klassengemeinschaft kann nur funktionieren, wenn bestimmte Regeln eingehalten werden. Die müssen die Kleinen aber erst lernen. Beispiel: aufzeigen, wenn man etwas sagen möchte und andere ausreden lassen.

Gemischte Gefühle zum Schulbeginn

Mit Schulbeginn betritt man neue Wege, die anfangs ungewiss sind. Dabei  ist es ganz normal, dass gemischte Gefühle in einem aufsteigen.

Eltern spüren, dass das Kind nun endgültig kein kleines Kind mehr ist, sondern selbstständiger und unabhängiger. Außerdem muss man es einer neuen Bezugsperson, dem neuen Lehrer oder der Lehrerin, anvertrauen. Das ist nicht immer leicht, denn man kennt sich ja noch nicht. Dazu kommen die Zweifel, ob sich das Kind in der Klasse behaupten kann und seinen Platz unter den anderen Kindern finden wird. Zu gerne möchte man das Kind noch beschützen und ihm manche Erfahrung ersparen.

Weiterlesen...

Der Einschulungstag

Endlich ist er da, der lange ersehnte und mit Spannung erwartete erste Schultag!

Die Aufregung ist an diesem einmaligen Tag natürlich beim Kind besonders groß, aber auch Eltern lässt er nicht unberührt. Am Einschulungstag sollte man alles vermeiden, was zusätzliche Aufregung verursacht, denn aufregend wird der Tag ganz von alleine.

Was Sie dazutun können, damit der Einschulungstag zu einem unvergesslichen, schönen Erlebnis wird, haben wir hier für Sie zusammengetragen...

Weiterlesen...

Der sichere Schulweg

sichere-schulweg-Fotolia 119035371xlGehen Sie den Schulweg vorher ein paar Mal mit Ihrem Kind gemeinsam, bevor Sie Ihr Kind das erste Mal allein gehen lassen. Und machen Sie es bei der Gelegenheit auf besondere Gefahrenstellen aufmerksam. Die Regel „Am Bordstein stehen bleiben und nach rechts und links schauen, bevor ich über die Straße gehe“ sollten Kinder auch dann beherzigen, wenn gegenüber gerade etwas Interessantes passiert. Richtiges Verhalten im Straßenverkehr gehört allerdings längst zum Standardprogramm jedes Kindergartens und auch in der Schule steht es in den ersten Wochen meist noch einmal auf dem Lehrplan.

Weiterlesen...

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

nicNEUnic Spiel + Art
Walter Kraul

 

 

 

AHS-Spielzeug
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

SCHAUKEL.jpg