Bilderbücher zum Thema Scheidung

Wenn Eltern auseinander gehen, bricht auch für Kinder ihre Welt auseinander. Ihr Glaube an das Gute in der Welt wird erschüttert. Besonders dann, wenn der Streit nicht aufhört und ein Elternteil schlecht über den anderen redet. Gerade das löst viele Ängste aus, denn Kinder bestehen aus zwei Elternteilen, fühlen sich dabei selbst abgewertet. Da es in Trennungssituationen manchmal mehr als schwer ist, die richtigen Worte füreinander zu finden und Kinder manchmal nicht richtig ausdrücken können, was sie fühlen, haben wir hier einige Kinderbücher zusammengestellt, die Kindern und Eltern helfen können, sich selbst besser zu verstehen und etwas Trost und Zuversicht in dieser schwierigen Phase zu finden. Oft fällt Kindern schon ein großer Stein vom Herzen, wenn sie merken, dass es auch anderen Kindern so geht wie ihnen. Denn eines ist sicher und sollte man seinen Kindern stets vermitteln: Auch wenn es anfangs nicht so aussieht, es wird wieder bessere Zeiten geben.

 

Wir wünschen denjenigen unter unseren  Leserinnen und Lesern, die sich in diesem schweren Lebensabschnitt befinden, viel Kraft, Mut und Zuversicht.

Ihr Spiel und Zukunft- Team


 

Jeanette Randerath / Imke Sönnichsen

Fips versteht die Welt nicht mehr

Bruno, ein alter Wolfsbernhardiner tröstet Fips, den kleinen Dackelterrier, der sehr traurig und verwirrt ist, weil seine Eltern sich trennen. Gut, dass er Fips versteht und ihm hilft, sich selber zu verstehen.

FipsverstehtdieWeltnichtmehr

Er erzählt ihm von einem Hundemischling, dessen Eltern sich auch trennten und der sehr traurig darüber war, weil er beide Eltern liebte und sich schrecklich schuldig fühlte und nichts mehr wollte, als seine Eltern wieder zusammenzubringen.

Mit einfühlsamen Worten beschreibt Jeanette Randerath den Konflikt, in dem Kinder stecken, wenn die Eltern auseinander gehen. Anhand der zwei Hunderassen zeigt sie, dass Kinder zu gleichen Teilen aus beiden Eltern bestehen und wie sehr sie daher unter dem Streit der Eltern leiden. Die wunderschönen Zeichnungen von Imke Sönnichsen machen das Buch trotz des schwierigen Themas zu einem schönen Leseerlebnis, das kleinen Kindern sicherlich helfen kann, sich besser zu verstehen und sich nicht zu sehr schuldig zu fühlen.

ab 4 Jahren

Thienemann Verlag , 32 Seiten , 2008, € 12,90


Martina Baumbach / Jan Lieffering

Und Papa seh ich am Wochenende

Mit Mama und Papa im Bett zu kuscheln, findet Leo am allerschönsten. Aber immer öfter schläft Papa auf dem Sofa im Wohnzimmer, weil die dicke Luft zwischen Mama und Papa einfach nicht mehr weggehen will. Und dann trennen sich Leos Eltern und lassen sich sogar scheiden.

UndPapasehich

Martina Baumbach beschreibt aus der Sicht des kleinen Leo, welche Ängste Kinder plagen, wenn die Eltern  streiten und auseinander gehen und wie leer sie sich fühlen, wenn plötzlich der eine nicht mehr wie selbstverständlich da ist. Gleichzeitig zeigt sie, wie das Leben nach der Trennung weiter gehen kann. Auch wenn nichts mehr so ist wie vorher, gibt langsam wieder schöne Momente. Und eins versprechen Leos Eltern ganz fest: Niemals werden sie sich von ihm scheiden lassen – großes Vater-Mutter-Kind-Ehrenwort

Gabriel Verlag (Thienemann Verlag GmbH)


Eva Orinsky

Die Krokobären

Ein Bär und ein Krokodil tun sich zusammen und bekommen zwei wundervolle Krokobärenkinder. Doch Mama Krokodil ist unglücklich in ihrem neuen Zuhause einer Höhle im Wald und Papa Bär fühlt sich am ihrem heimatlichen Fluss auch nicht wohl. Die kluge Eule rät zur Trennung. Die Krokobärenkinder sind  zunächst sehr unglücklich darüber, doch Papa Bär findet eine neue Freundin und Mama Krokodil eröffnet ein Wellness-Hotel am Fluss.

Krokobaeren

Eva Orinsky erzählt die Geschichte einer Trennung aus dem Tierreich und zeigt Kindern so, dass es nicht ihre Schuld ist, sondern Eltern manchmal nicht anders können, als sich zu trennen. Das Buch kann Kindern verstehen helfen und trösten. Es ist therapeutisch gedacht und enthält daher zusätzlich Memory mit Tier-Bildern, die helfen sollen, auch schwierige Gefühle zu erkennen und darüber zu sprechen. Ein Fragespiel ebnet außerdem auf spielerische Weise den Weg für Gespräche zwischen Eltern und Kindern.

Die Autorin Eva Orinsky arbeitet seit vielen Jahren als Systemische Familientherapeutin mit Paaren und Familien.

iskopress VerlagsGmbH, 48 Seiten, Hard Cover


Claudia Fennell / Horst Johnen

Rico der kleine  Delfin

Rico lebt glücklich mit seinen Eltern in der kleinen Bucht. Doch Papa Delfin zieht es ins offene Meer hinaus, Mama macht lieber Kunststücke im Hafen.  Eine Trennung ist unausweichlich, obwohl Rico sehr unglücklich darüber ist und große Angst hat, dass der Papa nicht mehr zurückkommt und die Mama auch noch weggeht. Die liebevollen Illustrationen und der einfühlsame Text spenden kleinen Kindern Trost in der Trennungs-zeit.

ab 4 Jahren

Fi Jo Fe Verlag

RicoderkleineDelfin

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

nicNEUnic Spiel + Art
Walter Kraul

 

 

 

AHS-Spielzeug
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

Bastel-Raupe2.jpg