Dreibalkenbrücke

DreibalkenbrueckekleinLeonardo da Vinci hatte vom vom italienischen König den Auftrag, eine truppentaugliche und bewegliche Brücke zu bauen. Seine ersteIdee dazu hatte erwomöglichbeim Abendesse, denn auch mitMessern und Gläsernkann man die Dreibrettbrücke ausprobieren.

Material:

drei Holzbrettchen oder lange Bleistifte, Lineale oder ähnliches, dicke Bücher oder Gläser als Fundamente

 

Das Modell

Mit drei Brettchen baut man eine kleine Dreibalkenbrücke: Wie auf dem Foto steckt man drei Holzbrettchen zu einem Dreieck zusammen. Mit Büchern oder Gläsern als Untergrund kann man ausprobieren, wie viel Gewicht diese einfache Brückenkonstruktion trägt.

Vorsichtig stellt man ein volles Glas auf diese Brücke als Test. Die dreieckige Konstruktion wird bei Überbelastung nicht auseinander fallen. Aber es bricht eines der Brettchen.

Begehbare Dreibalkenbrücke (Für Spezialisten)

Material:

Erwachsene für die Aufsicht, experimentierfreudige Freunde und Freundinnen, drei stabile Eimer oder Ziegelsteine als Fundamente, drei Dachlatten (mindestens 4 x 6 Zentimeter dick)

Bau

Mit einem Erwachsenen und den Kindern baut man eine begehbare Dreibalken- Brücke: Drei Dachlatten (viermal 6 Zentimeter dick, 3 Meter lang, wenig Astlöcher) steckt man zu dem schon bekannten Dreieck zusammen. Unter die freien Enden der Stangen stellt man jeweils stabile, umgedrehte Eimer (z. B. alte Farbeimer) oder Ziegelsteine.

Dreibalkenklein Jetzt hat man eine Brücke mit etwa 4 Metern Spannweite. Ganz wichtig! An jedem Stangen-Ende muss nun eines der Kinder aufpassen, dass die Stange nicht von der Unterlage rutscht. Der Leichteste darf vorsichtig das Balkendreieck testen. Einer nach dem anderen probiert nun diese Brücke aus, die anderen kontrollieren den Halt der Stangen-Enden. Vorsicht, wenn die Hölzer zu knirschen oder knacksen beginnen, dann ist die Belastbarkeit der Brücke überschritten! Die Mutigsten probieren eine solche Konstruktion auch einmal über einen kleinen Bach aus – aber nur unter Aufsicht Erwachsener!

Alle Anleitungen haben wir mit freundlicher Genehmigung dem Baukasten: „Brückenbau: Vom Baumstamm zur Schrägseilbrücke“ von der Firma Kraul entnommen. Sie können die Brücke mit eigenen Materialien nachbauen.

Sind Sie neugierig auf die Firma Kraul und ihre Experimentierkästen geworden, die Kindern Naturphänomene erlebbar machen und Vorgänge aus Geometrie, Physik und Mechanik sowie Farbenlehre durch Versuche erklären? Dann schauen Sie sich doch gerne um bei den Experimente-Sets unserer Rubrik Spielzeug von A - Z  oder direkt bei  Firma Kraul.

Viel Spaß beim Brücken bauen!

Haben Sie Freude am Experimentieren und Basteln bekommen und haben Sie  Lust auf weiteres Experimentieren und Basteln? In unserer Rubrik Basteln & Werken finden Sie Anleitungen, die Sie mit Ihren Kindern mit wenig Aufwand nacharbeiten können.

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

nicNEUnic Spiel + Art
Walter Kraul

 

 

 

AHS-Spielzeug
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

SCHMETTERLING_Kikrax.jpg

Gewinnspiel

Machen Sie mit und lösen Sie unser Buchstabenrätsel. Jeden Monat gibt es ein hochwertiges Spielzeug zu gewinnen!